background image
DE EN
ISO9001/Umstellung auf ISO 9001:2015

Aus DIQA Projektmanagement GmbH

Wechseln zu: Navigation, Suche

Umstellung auf ISO 9001:2015 Unterschiede und Änderungen

In 2015 trat die neue Fassung von ISO 9001:2015 in Kraft und Zertifikate nach ISO 9001:2008 behalten bis Ende der Übergangsfrist, September 2018, ihre Gültigkeit. Die Umstellung auf ISO 9001:2015 erfordert, dass Sie einige Unterschiede beachten, u.a. das Wissens- und Risikomanagement. Diese Änderungen von ISO 9001:2008 vs 2015 betrachten wir im Folgenden.

ISO 9001:2015 Übergangsfrist

Die Revision 2015 ist seit September 2015 in Kraft; die Übergangsfrist endet im September 2018. Bis dahin behalten Zertifikate nach ISO 9001:2008 ihr Gültigkeit und Re-Zertifizierungen sind möglich. Danach werden diese Zertifikate ungültig.

ISO 9001:2015 Änderungen

Die aktuelle Fassung ISO 9001:2015 fordert unter anderem, daß Sie in Ihrem Unternehmen ein systematisches Wissens- und Risikomanagement einführen und kündigt das gedruckte QM-Handbuch ab. Ausserdem wird die Bedeutung von Prozessen und Stakeholdern gestärkt. Leider gibt die Norm keine Hinweise, wie Sie diese Anforderungen konkret ausgestalten können.

Wissensmanagement

ISO 9001:2015 verlangt das strukturierte "Wissensmanagement". Das Management von Wissen bedeutet das Wissen der Organisation und die Kompetenzen der Mitarbeiter zu identifizieren, zur Verfügung zu stellen und aufrecht zu erhalten. Es gibt einige Wissensquellen, die für jedes Unternehmen relevant sind. Diese Wissensquellen haben wir in unserem Tool QM-Wiki bereits angelegt, so dass Sie sie immer zur Hand haben, wenn Ihre Mitarbeiter Wissen erfassen (zu jeder Wissensart finden Sie auch Beispiele):

  • Lessons Learned:
    Lektionen aus Fehlern, die bei der Prozessbearbeitung aufgetreten sind, z.B. Probleme in der Produktion, Fehler beim Bewerbergespräch, Missverständnisse mit Kunden/Interessenten
  • Expert Debriefings, Onboarding
    Austausch von nicht dokumentiertem Wissen, z.B. Facharbeiter sammelt seine Erfahrungen bevor er das Unternehmen verläßt, Pate lernt lernt neuen Mitarbeiter an
  • Tipps und Tricks
    undokumentierte Hinweise, Kniffe, Tricks beim Umgang mit Betriebsmitteln, Stakeholdern, Prozessen, z.B. Workarounds in Softwareprodukten
  • ...

Mit unserem Werkzeug für ISO9001 QM-Wiki stellen Sie sicher, dass Ihnen keine Fehler beim Wissensmanagement unterlaufen und das Wissen der Organisation professionell erfassen und bereitstellen.

Risikomanagement

ISO 9001:2015 fordert das systematische "Risikomanagement". Das "Risiko" ist definiert als die Auswirkung von Ungewissheit auf ein erwartetes Ereignis. Das Management von Risiken bedeutet, dass Unternehmen Risiken identifizieren, bewerten und regelmäßig überprüfen. Es gibt einige Risikoarten, die für jedes Unternehmen relevant sind:

  • IT-Risiken:
    Beispiele für konkrete Ereignisse: Serverausfall legt Produktsplanung lahm, Internetausfall verhindert Gehaltsabrechnung, Hacker kapern Ihre Webseite
  • Kredit-Risiken:
    Beispiele für Kredit-Risiken: Änderungen des Gesetzgebers, Bankenpleite, verschlechterte Bonität

Diese und weitere Risikoarten haben wir in unserem Tool QM-Wiki bereits angelegt, so dass Sie Ihnen keine Fehler bei der Risikoanalyse unterlaufen und das Risikomanagement professionell umsetzen.

elektronische Dokumente anstatt QM-Handbuch

ISO 9001:2015 kündigt das gedruckte QM-Handbuch ab, das bedeutet, dass Sie Ihre Verfahrensrichtlinien, Prozessbeschreibungen und Nachweisdokumente in elektronischer Form veröffentlichen können. Sie überarbeiten bspw. Ihre QM-Dokumente mit Microsoft Office, die Sie in einem freigegebenen Ordner veröffentlichen. Mit unserem Tool QM-Wiki werden sie verschlagwortet und automatisch veröffentlicht, so dass Ihre Mitarbeiter in einer Suchoberfläche zielgerichtet nach relevanten Arbeitsanweisungen, Prozessen, Richtlinien etc suchen können. Der Vorteil für Ihr Unternehmen: Sie vermeiden die Einführung eines kostspieligen Dokumentenmanagementsystems.

Prozessorientierung und Stakeholder Management

Die aktuelle Fassung verlangt nach einem systematischen Prozessmanagement, das auch die Stakeholder berücksichtigt.

So professionalisieren Sie die Umstellung auf ISO 9001:2015

Sie können das Risikomanagement oder das Wissensmanagement grundsätzlich in Excel abbilden, jedoch ist das sehr fehleranfällig (gemeinsames Bearbeiten ist unmöglich, Zusammenführen mehrerer Excelsheets ist aufwändig etc).

Mit unserem Werkzeug für ISO9001 QM-Wiki stellen Sie sicher, dass Sie keine Fehler bei der Umstellung auf ISO 9001:2015 unterlaufen und das Qualitätsmanagement professionell umsetzen.

Was nun als nächstes?


Ihr Ansprechpartner
Dipl. Wirtsch.-Inf. Daniel Hansch

Daniel Hansch
SharePoint Consultant, Projektmanager

Tel.: +49-721-609-517-25
hansch@diqa-pm.com