background image
DE EN
Wissensmanagement mit SharePoint

Aus DIQA Projektmanagement GmbH

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wissensmanagement-Lösungen in SharePoint

Wir arbeiten mit den modernsten SharePoint- und Usability-Methoden, um für Ihre Wissensmanagement-Anforderungen den optimalen Einsatz von SharePoint zu planen und solide umzusetzen. Beispiele für Wissensmanagement-Lösungen in SharePoint:

  • Wissensspeicher für Projektteams, z.B. Projekterfahrungsdatenbank, Risikoinventar, Schätzdatenbank
  • Fehler- und Problemlösungs-Portal für den technischen Support oder Kundendienst
  • Portal für die technische Dokumentation
  • Erfahrungsdatenbank für das Consulting
  • Self-Service Portal für ausgewählte Unternehmensdaten
DIQA realisiert Ihre SharePoint Informationsarchitektur

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Umsetzung der einheitlichen Information Management-Strategie mit Hilfe von besseren Metadaten, Taxonomien und Ontologien.

  • Spezifikation und Umsetzung der Informationsarchitektur
    • Content und Metadaten
    • Content-Audits
    • Terminologie-Integration
  • Organisatorische Prozesse zur Weiterentwicklung der Informationsarchitektur
    • Spezifikation von Richtlinien und Prozeduren
    • Umsetzung des Change Management
  • Umsetzung von Information-Dashboards zur sachgerechten Bereitstellung von Dokumenten
DIQA erstellt Ihre Terminologie

Kein Unternehmen, das ein einheitliches Wissensmanagement in SharePoint umsetzen möchte, kommt an Taxonomien, Metadaten und Ontologien vorbei. Der gezielte Einsatz von kontrollierten Terminologien ist eine Voraussetzung für die optimale Erschließung von umfangreichen Dokumentmengen für den Endbenutzer im betrieblichen Alltag.

  • Identifikation geeigneter Terminologie-Quellen
  • Aufbereitung, Anpassung und Integration in SharePoint
  • Integration mit SharePoint-Suche und Dashboards

Beispielhafte eine Liste von Terminologien aus dem medizinischen Bereich, die wir in SharePoint bereitstellen:

  • LOINC®
  • RxNorm
  • ICD-x
  • MS-DRG
  • Ambulatory Payment Classifications (APCs)
  • SNOMED CT®
DIQA erschließt das Semantic Web ("Linked Data")

Das Semantic Web hält umfangreiche Datenquellen bereit, die für den betrieblichen Alltag relevant sind. Für den Pharma-Bereich sind das zum Beispiel diese Quellen: Open PHACTS, LinkedLifeData und Bio2RDF. Wir erschliessen diese Quellen für Ihren SharePoint-Use case.



Ihr Ansprechpartner
Dr. Michael Erdmann

Michael Erdmann
Semantic Web Consultant, Projektmanager

Tel.: +49-721-609-517-24
erdmann@diqa-pm.com
Links
Fallstudie